Aktuelles von den Herren


FC Römerstein-FC Sonnenbühl 1:3

Bei hervorragendem Fußballwetter empfang der FC Römerstein den Fußballklub aus Sonnenbühl. Die Gäste erwischten den besseren Start ins Spiel, so konnten sie bereits in der 1.Minute nach einem Fehlpass der Römersteiner mit 0:1 in Führung gelangen. Danach rappelte sich die Heimelf auf und kam in der 14. Minute durch Kevin Schmohl zum verdienten 1:1 Ausgleich. Danach spielten beide Mannschaften einen engagierten Fußball, jedoch konnte keine den Ball im Tor versenken. Somit ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ging zunächst mit einem ordentlichen Fußball beider Mannschaften weiter. Gegen Ende der zweiten Halbzeit brach der FC Römerstein allerdings ein, dadurch konnten die Gäste in der 90. Minute mit 1:2 in Führung gehen. Kurz danach, bereits in der Nachspielzeit, verwandelten die Gäste aus Sonnenbühl einen Freistoß im Tor der Römersteiner zum 1:3 Endstand.


FC Römerstein 2 - FC Trailfingen-Seeburg 2:3

Bei herrlichem Fußballwetter auf Wachter gewann der FC Trailfingen-Seeburg gegen den FC Römerstein mit 2:3. Die Hausherren kamen besser ins Spiel. Schon nach sechs Minuten konnte Mario Bleher einen Freistoß direkt verwandeln. Doch bereits kurze Zeit später traf Mert Gökcen zum 1:1 Ausgleich. In der Folge verflachte das Spiel. Somit ging es mit einem Remis in die Halbzeit. Durch schöne vorarbeit von Tobias Meyer besorgte Manuel Hummel die erneute Römersteiner Führung. Die Schlussphase gehörte ganz den Gästen. So waren es Gökcen und Döbler die das Spiel noch drehen konnten.


FC Römerstein I - SV Bremelau 1:3

Bei mäßigem Fussballwetter auf Wachter, bekamen die Zuschauer keinen fußballerischen Leckerbissen zu sehen. Von Beginn an waren die Bremelauer aggressiver und bissiger als die Heimmannschaft. In der 19min fand so ein abgefälschter Schuss von Marc Tress den Weg ins Römersteiner Tor. Im Gegenzug scheiterte der agile Jonas Bothar am stark aufgelegten Bremelauer Keeper. Bis zur Halbzeit war die Heimelf nicht in der Lage ihre Angriffe sauber zu Ende zu spielen und so ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee wurde der FCR kalt erwischt als Ralf Tress mit einen schönen Fernschuss das 2:0 erzielte. Erst in der 65min fand der Ball durch einen platzierten Elfmeter durch Kevin Bluck den Weg ins Tor. Doch das Aufbäumen der Römersteiner wurde von Daniel Benz kurz vor Schluss zu nichte gemacht als er einen Freistoß direkt im Tor versenkte.


FC Römerstein II - SGM Hayingen/Ehestetten 1:5

Von Beginn an kamen die Gäste aus Hayingen besser ins Spiel und konnten erste Akzente setzen. Mitte der ersten Halbzeit kämpfte sich die Heimmannschaft in das Spiel und konnte sich ihrer seits einige Chancen herausspielen. Ehe die Hayingen Mannschaft das 1:0 mitten in der römersteiner drang Phase erzielte. Nach dem Seiten Wechsel konnte der FCR durch einen sonntags schuss am Oster Samstag von Mario Bleher ausgleichen. Doch die Gäste blieben die spielbestimmende Mannschaft und konnten nach einem Abschlag das 2:1 erzielen. Danach brach die Heim elf auseinander und die Hayinger konnten in kurzer Folge drei weitere Tore zum 5:1 Endstand erzielen.


FC Römerstein I - TSG Münsingen 2:2

Schon von Anfang an fand die TSG aus Münsingen besser ins Spiel. Nach einer Hereingabe sah die Abwehr des Fc Römerstein nicht so gut aus und die Münsinger konnten somit bereits in der 19. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Kurze Zeit später, in der 22. Minute, erhöhten die Münsinger nach einem Fehler im Aufbauspiel der Römersteiner auf 0:2. Somit ging es nach einer ausbaufähigen ersten Halbzeit der Römersteiner mit 0:2 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurden die Römersteiner spielerisch besser und konnten somit nach einem Schuss von Daniel Hüttenberger in das lange Eck in der 51. Minute auf 1:2 verkürzen. Schon 5 Minuten später klingelte es erneut im Münsinger Tor. Diesmal war es Kevin Schmohl der den Ball über die Linie zum 2:2 Ausgleich bugsieren konnte. Insgesamt ging die zweite Halbzeit an die Römersteiner, welche sich noch einige Torchancen erarbeiten konnten, die allerdings ungenutzt blieben. Somit endete das Spiel mit einem leistungsgerechtem 2:2 Unentschieden.


FC Römerstein I - SV Würtingen 1:1

Bei winterlichen Temperaturen empfing der FC Römerstein den SV Würtingen. In einem zweikampfbetonten Spiel war die erste Halbzeit ausgeglichen. Es kamen Chancen auf beiden Seiten zustande, allerdings konnte keine der beiden Mannschaften den Ball hinter die Torlinie befördern. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurde das Spielgeschehen hektischer, dennoch konnten sich beide Mannschaften Torchancen erarbeiten. In der 55. Minute fasste sich Sebastian König ein Herz und verwandelte den Ball aus der 2. Reihe unhaltbar in die linke obere Ecke. Doch nach diesem Traumtor legten die Würtinger in der 73. Spielminute nach. Nach einem nicht foulwürdigen Freistoß, konnte der abseitsverdächtige Lukas Lang den Ball hinter die Linie zum 1:1 befördern. Die Schlussphase war weiterhin von Hektik und einigen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters geprägt. Letztlich endete das Spiel mit 1:1 Unentschieden.


FC Römerstein II - SV SV Zainingen 0:1

Den Zuschauern bot sich eine wahre Wasserschlacht auf Wachter. Bei strömendem Regen gewann der SV Zainingen 2 das Römerstein Derby mit 1:0. Die Anfangsphase war von vielen Zweikämpfen geprägt. Anschließend kamen die Zaininger besser ins Spiel und erarbeiteten sich mehrere Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Somit ging es mit 0:0 in die Pause. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und konnten in der 55. Spielminute durch Thorsten Holder mit 1:0 in Führung gehen. In Folge wurde das Spiel ausgeglichen und beide Teams kamen zu guten Möglichkeiten. Den Schlusspunkt setzte Niko Foldenauer mit einem Freistoß den der gut aufgelegte Gästekeeper Adamski stark parrierte.


FC Römerstein I - TSV Steinhilben 2:2

Bei herrlichem Fußballwetter empfing der FC Römerstein den TSV Steinhilben. Nach einem Abwehrfehler gab es bereits in der 15. Minute einen Strafstoß für den TSV aus Steinhilben, welcher zum 0:1 führte. Die Römersteiner erholten sich von dem Rückstand gut und erzielten kurz darauf in der 22. Minute per Kopf den 1:1 Ausgleichstreffer durch Thorsten Rieck. Kurz vor der Halbzeit gerieten die Hausherren nach einer Flanke wieder in Rückstand. Somit gingen beide Mannschaften mit 1:2 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit kamen beide Mannschaften gut aus der Pause und es war eine abwechslungsreiche Partie mit Torchanchen auf beiden Seiten, welche vorerst noch ungenutzt blieben. Nach gut einer Stunde erzielten die Römersteiner nach einem Traumtor von Tobias Wehrenbrecht den verdienten 2:2 Ausgleichstreffer, welcher gleichzeitig den Endstand markierte.


FC Römerstein II - SV Apfelstetten 4:2

Bei herrlichem Fußballwetter traf der FCR 2 auf den Tabellenführer aus Apfelstetten. Schon von Anfang an war die Heimelf spielbestimmend und konnte nach einem Bleher Freistoß durch Manuel Hummel in Führung gehen. In Folge wurde der Tabellenführer stärker und erzielte durch ein Eigentor den Ausgleich. Nun zeigte Bothar sein können und besorgte durch zwei Treffer den 3:1 Halbzeitstand. Gleich nach Wiederanpfiff traf der eingewechselte Heideker zum 3:2 Anschlusstreffer. Kurze Zeit später war es erneut Jonas Bothar der den alten Abstand wieder herstellte. Somit blieb es bei einem etwas Überraschendem aber dennoch verdientem Sieg für den FC Römerstein.


FC Römerstein II - SF Hengen 4:0

Bei Regnerischem Wetter traf der FC Römerstein 2 auf die Sportfreunde aus Hengen. Von anfang an war die Heimmanschaft spielbestimmend. Bereits nach 5 minuten ging der FC durch Patrick Bluck in Führung. Nur kurze Zeit später erhöhte Stefan Schmutz nach toller vorarbeit von Bluck auf 2:0. Schon nach einer Viertelstunde konnte der gebürtige Hengener Bluck seinen Doppelpack schnüren. Noch in der ersten Halbzeit konnte Ptock eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft zur 4:0 Führung ausnutzen. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zunehmend. Die Römersteiner erspielten sich weitere Torchancen die jedoch ohne Erfolg blieben. Somit ging der Derbysieg zurecht an die elf um Kapitän Felix Hofele.