Aktuelles von den Herren


FC Römerstein I - TSV Pfronstetten 3:1

Bei herrlichem Fußballwetter empfing der FC Römerstein den TSV Pfronstetten auf Wachter. Schon von Beginn an spielten die Römersteiner mutig nach vorne und erarbeiteten sich die ersten Chancen. Die erste große Chance hatte Jonas Bothar, der nur knapp über das gegnerische Tor schoss. In der 14. Spielminute überspielten dann die Pfronstetter mit einem langen Ball die komplette Römersteiner Mannschaft und Florian Mack verwandelte eiskalt zum 0:1. Nur 4 Minuten später war es dann soweit: Jonas Bothar setzte sich nach einem Fehler der Pfronstetter Abwehr gegen zwei Abwehrspieler durch und schob den Ball zum 1:1 ein.

Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit war Römerstein die klar bessere Mannschaft. Es dauerte allerdings bis zur 81. Minute bis sie sich belohnen konnte. Tim Hahn netzte einen Freistoß direkt zum 2:1 ein.

2 Minuten später legte Fabian Wörz vor dem Torwart auf Tim Hahn quer, der erneut verwandelte und damit auf  3:1 erhöhte.


FC Römerstein I - Steinhilben 5:0

Bei herrlichem Fußballwetter empfing der FC Römerstein den TSV Steinhilben.

Die Heimmannschaft spielte bereits von beginn an munter nach vorne. Das 1:0 fiel dann durch eine Einzelleistung von Torjäger Tim Hahn in der 26. Minute. Auch nach dem 1:0 waren die Römersteiner die bessere Mannschaft und spielten sich weitere Chancen heraus. In der 37. Minute traf der Youngster Daniel Bächle aus dem Zentrum zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach einem Torschuss von Micha Kleih konnte der Torwart den Ball nur noch abprallen lassen und Daniel Hüttenberger schob daraufhin zum 3:0 in der 61. Minute ein. Nach einem gut gespielten Konter und einer grandiosen Vorarbeit von Philipp Schöll vollendete Jonas Bothar zum 4:0 in der 70 Minute. Nur wenige Minuten später, nach einer überragenden Ballstafette erzielte Tim Hahn den Treffer zum 5:0-Endstand für die Römersteiner.

 


FCR Herren - Mitteilung

Aufgrund der aktuellen sportlichen Situation hat sich der FC Römerstein 05 dazu entschlossen, dass Trainergespann Andreas Lang und Claudio Cerchia mit sofortiger Wirkung von Ihren Aufgaben freizustellen.

 

Der Verein bedankt sich für die Zusammenarbeit und wünscht dem Trainergespann alles Gute für die Zukunft.

 

Das Amt des Interimstrainer übernimmt Marco Farmakoski.


FC Römerstein I - WSV Mehrstetten 5:2

Bei herrlichem Fußballwetter und toller Kulisse begann die Heimelf wie die Feuerwehr. Den ersten Eckball der Partie konnte Torjäger Tim Hahn nach 3 Minuten eiskalt einköpfen. Der FCR steckte nicht zurück und konnte bereits in der 7 Minute durch ein Traumtor aus 35 Meter in den Winkel durch Tim Hahn erhöhen. Weitere 4 Zeigerumdrehungen später konnte sich Youngster Jonas Bothar mit einem super Alleingang und dem 3:0 belohnen. Danach verflachte das Spiel und Römerstein spielte weiter auf Ballbesitz. Bis zur Halbzeit konnte sich jedoch auch Mehrstetten aufrappeln und gestaltete das Spiel weitestgehend ausgeglichen.

Nach der Halbzeit wurde die Heimelf wieder stärker und in der 58 Minute erzielte der starke Tim Hahn nach super Vorarbeit des eingewechselten Tobias Hummel auf 4:0. Weitere Chancen durch Bothar und Hüttenberger blieben ungenutzt. In der 70min konnte Bothar nur noch durch ein Foul des Torhüters gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Claudio Cherchia eiskalt. In der 85min und 88min konnte Mehrstetten noch zwei Treffer durch Unachtsamkeiten in der Römersteiner Abwehr erzielen. Nach einem tollen Auftaktsieg freuen sich die Spieler nun auf das Derby in der nächsten Woche in Zainingen.


FC Römerstein II - SV Apfelstetten 0:1

Am Sonntag Mittag gastierte der SV aus Apfelstetten in Böhringen bei der 2. Mannschaft von Römerstein. In die Halbzeitpause ging es ohne Tore. Michael Knaupp hatte die beste Chance kurz vor dem Pausenpfiff auf den Führungstreffer für die Heimmannschaft, doch ein Apfelstetter Feldspieler klärte auf der Linie. In der 61. Minute erzielte dann D. Heideker das 0:1 für die Gäste. So endete das Spiel auch.


FC Römerstein I - WSV Mehrstetten 2:1

Einen Start nach Maß erwischten die Gäste aus Mehrstetten und gingen in der 1. Min. durch M. Buck mit 1:0 in Führung. Nun war auch die Heimelf wach und versuchte den frühen Rückstand gleich wieder auszugleichen. Der WSV war durch Ihre schnellen Stürmer stets brandgefährlich und brachte die Hintermannschaft des FCR ein ums andere Mal in Bedrängnis. Doch in der 20. Min. war es dann aus Sicht der Heimelf endlich soweit. Tim Hahn setzte sich an der Strafraumgrenze durch und erzielte den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit.

In Durchgang Zwei war der FCR diesmal von Beginn an hellwach und schnürte die Gäste in deren Hälfte ein. Aber beste Chancen wurden vergeben und so dauerte es bis zur 86. Min. als der eingewechselte Dominik Meyer den Ball schön in den Lauf bekam und eiskalt zum 2:1 für Römerstein einschob. Der FCR brachte das Ergebnis trotz einer fünfminütigen Nachspielzeit sicher nach Hause, und ging somit über das ganze Spiel gesehen verdient als Sieger vom Platz.


FC Römerstein II - SV Zainingen II 1:1

Am Sonntag Mittag kam es zum Derby zwischen der Reservemannschaft aus Zainingen und der vom FC Römerstein. In einer ausgeglichenen Partie erzielten kurz vor der Pause die Zaininger durch einen Kopfballtreffer von P. Wörz nach M. Stickel‘s Flanke den 0:1 Führungstreffer. In der 66. Minute segelte ein Freistoß von David Zeller aus rund 40 Metern an allen vorbei und flog ins lange Eck zum Ausgleich. Dadurch endete dann dieses faire Derby mit dem verdienten Ergebnis 1:1. In den Schlussminuten wurde auf beiden Seiten noch jeweils eine Großchance nicht verwertet.


FC Römerstein I - SV Lautertal 3:1

Auf einem schwer bespielbaren Platz in Böhringen und ständig wechselnden Wetterverhältnissen, gewann der FCR gegen den Tabellennachbarn aus dem Lautertal mit 3:1. Von Anfang an übernahm der FC das Spielgeschehen und führte bereits nach 15. Min. durch einen Doppelschlag von König und Bothar mit 2:0. Im weiteren Verlauf war die Heimelf überlegen, konnte aber aus seinen vielen Chancen kein Kapital schlagen. So kam es, das der SV Lautertal in der 40. Min. durch einen berechtigten Foulelfmeter ( ohne Videobeweis ) auf 1:2 durch Glocker verkürzen konnte.

In der 2. Halbzeit war der FC Römerstein gleich hellwach und stellte in der 57. Min. durch Toschütze Tim Hahn den 2-Tore Vorsprung wieder her. Vom SVL kam kaum noch Gegenwehr und die Hausherren hätten das Ergebnis noch höher gestalten können. Am Ende blieb es beim verdienten Sieg des FC Römerstein.


FC Römerstein II - TSG Münsingen 2:2

Am Sonntag Mittag gastierte die TSG aus Münsingen in Böhringen bei der 2. Mannschaft vom FC Römerstein. Nach einer viertel Stunde gingen die Gäste durch Miftaraj mit 0:1 in Führung. Danach kamen die Römersteiner besser ins Spiel und glichen in der Folge nach 36 Minuten durch Marcel Kurz aus. Mit diesem Zwischenresultat ging es in die Halbzeitpause, da die Großchance auf beiden Seiten nicht verwertet wurden. Kurz nach dem Wiederanpfiff war es dann erneut Kurz der die Chance auf den Führungstreffer für die Heimmannschaft auf dem Fuß hatte, doch ein Münsinger Feldspieler klärte auf der Linie. Kurze Zeit später fehlten nur Zentimeter zu einem Kopfball-Eigentor der TSG-Abwehr. In der 70. Minute erzielte dann Keskin nach Parade von Junge mit dem Nachschuss das 1:2. 10 Minuten später schoss Abt durch einen sehenswerten Treffer das 2:2. In der Nachspielzeit hatten die Münsinger noch die große Möglichkeit auf den Siegtreffer, doch der starke FC Torhüter Lars Junge hielt einen Foulelfmeter von Miftaraj. Dadurch endete das Spiel dann mit der verdienten Punkteteilung.


FC Römerstein I - SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten 1:2

Bei sehr guten Platzverhältnissen in Donnstetten erwischten die Gäste den besseren Start.

Sie verschossen zwar in der 5. Min. einen Elfmeter, doch in der 7. Min. war P. Krause zur Stelle und erzielte nach einem Abwehrfehler das 1:0 für die SGM. Der FCR übernahm nach diesem Schock das Spielgeschehen, blieb aber immer an der massiven Gästeabwehr hängen. So blieb es zur Halbzeit  bei der Führung für die Gäste.

In der 2 Halbzeit erwarteten die vielen Zuschauer einen Sturmlauf der Heimelf auf das Gästetor, doch es kam ganz bitter für den FCR, denn mit ihrer zweiten Chance erzielten die Gäste das 2:0 durch P. Held in der 47. Min. Nun wurde es etwas hektisch, und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Doch der Gast spielte clever mit der Führung im Rücken aus einer sicheren Abwehr heraus und ließ kaum Chancen der Heimelf zu. Nur P. Bluck kam mit einem Distanzschuss durch und verkürzte in der 70. Min. auf 1:2. Doch das ganze anrennen des FCR half am Ende nichts mehr, und so blieb es beim schmeichelhaften Sieg für die Gäste.