News


TAG DES MÄDCHENFUSSBALLS



Meister A-Junioren


TSG Ehingen - FCR Frauen 2:4

Bei wunderschönem Fußballwetter konnten die Römersteinerinnen endlich wieder einen Sieg einfahren.

Die bestens aufgelegte und frisch verheiratete Lena Armbruster lies bereits in der 13. Minute ihre Farben jubeln. Dieser Jubel hielt nur kurz an, da die Römersteinerinnen wenig später das 1:1 hinnehmen mussten.

Nach einem Eckball beförderte Annika Kirsamer den Ball mit dem Kopf ins gegnerische Gehäuse und stellte den 1:2 Zwischenstand her. Wiederum die Braut Lena Armbruster stellte nach schöner Vorarbeit von außen den 3:1 Pausenstand her.

Einige Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Ehingen den Anschluss zum 2:3 erzielen, was die Römersteinerinnen aber keineswegs aus der Ruhe brachte.

Den verdienten 2:4 Endstand markierte Franziska Haas, die mustergültig von Stefanie Flamm bedient wurde.

Alles in allem war es ein gelungener Sonntag, nur lies die Chancenverwertung in der ein oder anderen Situation zu wünschen übrig.

 

Aufstellung: Wurster, Stehle (79. Fehervary), Pehl, Ostertag, Schmid, Flamm (61. Bauer), Stark (72.Vöhringer), Kirsamer, Scheffe, Haas (63. Cinkocki), Armbruster


Trainingslager der Landesauswahl der Fußballer mit mentaler Beeinträchtigung

Wir sagen erneut Danke für das großartige Wochenende das hinter uns liegt. Auf dem Sportgelände des SF Donnstetten fand vom 12. – 14.05.2017 bereits zum zweiten Mal das Trainingslager der Landesauswahl der Fußballer mit mentaler Beeinträchtigung Baden-Württemberg statt.

Das Traininglager diente als Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft im Juni in Rostock.

Neben zahlreicher Trainingseinheiten spielte die Landesauswahl am Freitag Abend gegen die B-Jugend der SGM FC Römerstein/SV Zainingen/TSV Wittlingen. Das Spiel endete mit einer unglücklichen 0:2 Niederlage für die Landesauswahl. Sie hatten gleich viermal Pech als der Ball nur den Weg ans Aluminium fand. Am Samstag spielte die Landesauswahl dann unter Leitung vom ehemaligen FIFA- und Bundesliga Schiedsrichter Knut Kircher gegen die A-Jugend der SGM FC Römerstein/SV Zainingen/TSV Wittlingen. Den Trainingseinheiten und dem Spiel am Vortag Tribut zollend musste die Landesauswahl eine 2:5 Niederlage hinnehmen, zeigte jedoch auch in diesem Spiel was in ihr steckt. Danach klang der Abend bei Spanferkel in gemütlicher Runde aus.

 

Der Dank innerhalb des FC Römersteins gilt den Organisatoren Tatjana Bleher und Bernd Füllemann und den zahlreichen Helfern, die sich um die Verpflegung und das Wohlergehen der Landesauswahl gekümmert haben.

 

Unseren Freunden von der Landesauswahl drücken wir ganz fest die Daumen für die deutsche Meisterschaft im Juni in Rostock. ZEIGT WAS IHR DRAUF HABT!!!

 

Weitere Infos zur Landesauswahl findet Ihr hier: https://www.landesauswahlbadenwuerttemberg.de/

 

 

 


SV Oberndorf - FCR Frauen 6:0

Bei wunderschönem Fußballwetter und stark ersatzgeschwächt hätten die Römersteinerinnen lieber einen Sonntagsspaziergang machen sollen und sich die peinliche 6:0 Niederlage ersparen sollen.

Man fand nicht richtig ins Spiel und Oberndorf kam immer wieder gefährlich über außen. Nach 23 Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Römersteinerinnen. Egal, dachte man sich, machte Anstoß, verlor den Ball und ums Versehen stand es 2 zu 0 für die Heimmannschaft. Zu allem Überfluss bekam man nach der Halbzeitpause noch einen umstrittenen Handelfmeter, den die Oberndorfer Schützin souverän verwandelte. Der nicht vorhandene Bann seitens der Römersteinerinnen war endgültig gebrochen, als man in der 68. Minute das 4. Gegentor bekam. Lediglich eine Großchance konnte man vermelden, aber Jana Scheffe scheiterte an der gegnerischen torhüterin. Auch das 5:0 in der 82. und das 6:0 in der 90. Minute waren das Ergebnis von schlecht geführten Zweikämpfen, Unwillen und Ungeschick seitens der Gäste aus Römerstein. Der Sieg für Oberndorf geht in dieser Höhe völlig in Ordnung.

 

Aufstellung: Wurster, Stehle (46.Stark), Vöhringer (60. Ostertag), Kirsamer, Schmid, Scheffe, Haas, Cinkocki, Rieck, Bauer, Flamm


SKV Eningen - FCR Frauen 6:3

Bei wunderschönem Fußballwetter im Donnerstagabendspiel wurden die Römersteinerinnen kalt erwischt und unterlagen mit 6:3 beim SKV aus Eningen. Bereits in der 13. Minute musste man das 1:0 hinnehmen. Das 2:0 fiel dann in der 36. Minute und man nahm sich in der Halbzeit vor, das Spiel wieder zu drehen. Dem machte Eningen aber den Garaus, indem sie per Doppelschlag in der 46. Minute und 48. Minute auf 4:0 erhöhten. 3 Zeigerumdrehungen später keimte wieder Hoffnung auf, als die eingewechselte Jana Scheffe den 4:1 Anschlusstreffer erzielte. Diese Hoffnung wurde aber mit dem 5:1 von Eningen wieder zunichte gemacht. Selbst bei Flamms 5:2 glaubte man kaum noch an den Sieg. In der 76. Minute kassierte man noch das 6. Gegentor der Partie. Ab der 78. Minute musste man noch zu zehnt weiter spielen, da Kathrin Pehl mittels gelb-rotem Marschbefehl vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Das 6:3 durch Scheffe in der 83. Minute war nur noch Ergebniskosmetik.

 

Aufstellung: Wurster, Stehle (74.Bauer), Cinkocki, Kirsamer, Schmid (60.Vöhringer), Stark (46. Scheffe), Rieck, Pehl, Neumair (46. Haas), Flamm, Sieler


Trainingslager der Landesauswahl der Fußballer mit mentaler Beeinträchtigung

 

Auf dem Sportgelände des SF Donnstetten

 

12. – 14.05.2017

 

Freitag, den 12.05.2017 19:00 Uhr


Landesauswahl : B-Jugend SGM FC Römerstein/SV Zainingen/TSV Wittlingen

 

 

Samstag, den 13.05.2017 18:00 Uhr

 

Landesauswahl : A-Jugend SGM FC Römerstein/SV Zainingen/TSV Wittlingen Geleitet wird die Partie vom ehemaligen FIFA- und Bundesliga Schiedsrichter Knut Kircher

 


FCR Frauen - SV Uttenweiler 2:2

Bei wunderschönem Fußballwetter empfing der FC Römerstein den aktuellen Tabellenführer aus Uttenweiler. Die Römersteinerinnen agierten in der ersten Halbzeit sehr geschickt, was sich auch sehr bald auszahlte. So fasste sich Jana Scheffe ein Herz und schoss aus 25 Metern hoch aufs Tor. Die gegnerische Torhüterin konnte nicht mehr verhindern, dass Scheffes Schuss im Tor zum 1:0 landete. Römerstein blieb weiter am Drücker und erarbeitete sich viele hochkarätige Torchancen, welche aber alle leichtfertig vergeben wurden. Kurz vor dem Pausentee fiel wieder ein Tor der Kategorie: "Wie ging der denn rein?". Nina Neumair dribbelte sich stark auf der rechten Seite durch und wollte ins Zentrum passen. Der Ball fand aber flach den Weg ins Tor und Römerstein durfte das 2:0 bejubeln.

Nach dem Seitenwechsel legte Uttenweiler stärker los und kam durch ein, vom unglücklich leitenden Unparteiischen, Abseitstor zum 2:1 wieder ins Spiel. Es dauerte nicht lange, da war die zweite Fehlentscheidung ausschlaggebend, dass Römerstein den zweiten Abseitstreffer dieses Spiels hinnehmen musste. Auf beiden Seiten passierte dann nicht mehr viel und es bleib bei einem etwas unglücklichen 2:2 aus Römersteiner Sicht.

 

Aufstellung: Wurster, Sieler, Pehl, Bauer, Schmid, Kirsamer, Stark (75. Cinkocki), Neumair (70. Rieck), Haas, Flamm, Scheffe