Aktuelles von den Frauen


Wir brauchen keine Eier - WIR haben Pferdeschwänze!

Wir spielen seit über 40 Jahren Fußball und treten seither gegen Vorurteile an!
Aber weißt du was?!
Den größten Erfolg der FCR-Vereinsgeschichte haben WIR erreicht.
Um weiter so erfolgreich zu sein, suchen wir DICH!
Wenn du Lust hast mit uns zu spielen, dann komm zum Probetraining am 4. Juli um 18 Uhr nach Donnstetten zum kicken und grillen.
Du musst dir unsere Gesichter und Pferdeschwänze nicht merken, nur was wir wollen: SPIELEN!


04.07.2019
18:00 Uhr
Sportplatz Donnstetten
Für 8-99 Jährige

 

Bei Fragen Tel.: 015254691908


SV Oberndorf- FCR Frauen 4:1

Bei sehr warmen Temperaturen trafen die FCR-Damen auswärts auf den Tabellenersten SV Oberndorf. Die ersten 25. Min dominierten die Gastgeber das Spiel, aber zum Glück hatten die FCR-Frauen einen gut aufgelegten Torwart im Kasten. Immer mehr gelang es den Gästen vor dem Tor des SV Oberndorf aufzutauchen und schließlich durch Bianca Waimer in Führung zu gehen. Doch wiedermal hielt die Freude nicht lang und man musste nur fünf Zeigerumdrehungen später den Ausgleich hinnehmen. Mit diesen Spielstand ging es in die Pause. Nach der Pause kam der FCR zunächst besser ins Spiel, aber das änderte sich in der 55. Minute schlagartig. Dann gelang es den Gastgebern in Führung zu gehen. Nach diesem Rückschlag gaben Sie die FCR Frauen nicht auf, aber wurden nicht belohnt für die Mühe. In 70. und 75. Minute erhöhte der SV Oberndorf auf 4:1. Danach hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, es blieb aber beim klaren 1:4.

 

Aufstellung: Haas, Bauer, Pehl, Stehle (75. Fehervary), Schmid, Hintz, Schmohl, Kächele (55. Sempfle), Cincocki (65. Stark), Waimer, Flamm


SGM Fulgenstadt/Herbertingen - FCR Frauen 0:4

Bei wunderschönem Fußballwetter war der FC Römerstein zu Gast beim Tabellenletzten, der SGM Fulgenstadt/Herbertingen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kam der FCR immer besser ins Spiel und erzielte durch Sarah Schmid in der 24. Minute die Führung. Als manch eine bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, erzielte Alexandra Cinkocki, nach einem Freistoß ins Kreuzeck, das 0:2. Nach der Halbzeit waren es wieder die Gäste die das Spiel dominierten. In der 70. Minute war es dann erneut Sarah Schmid, die per Elfmeter die Führung weiter auszubauen konnte. Den Vorsprung von FC Römerstein ließ Bianca Waimer in der 78. Minute auf 4:0 aus Römersteiner Sicht anwachsen. Der FCR ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen SGM Fulgenstadt/Herbertingen einen klaren Sieg.

 

Aufstellung: Haas, Stehle ( 52. Fehleisen), Bauer, Hintz, Rieck, Cinkocki ( 76. Pehl), Schmid, Kächele ( 58. Sempfle), Schmohl, Stark, Waimer


FCR Frauen - TV Derendingen II 3:1

Bei wunderschönem Fußballwetter trafen die FCR-Frauen auf Wachter auf den TV Derendingen II. Nach der Niederlage im Pokalhalbfinale hatten Sie noch einiges gut zu machen. Zunächst sah es für die Gastgeber aber gar nicht gut aus, da die Gäste bereits nach fünf Zeigerumdrehungen die Führung erzielten. Dies war der Weckruf für den FCR. Nach 20 Minuten konnten die Frauen des FCR den 1:1 Ausgleich markieren. Nach schöner Hereingabe von Sarah Schmid gelang es Linda Kächele das Spielgerat über die Linie zu drücken. Danach drehte die Heimmannschaft richtig auf. In der 33. Minute war es Desiree Stark, nach einem Zuckerpass von Fabienne Schmohl, die zum 2:1 Führungstreffer einnetzte. Kurz danach erhöhte Bianca Waimer auf 3:1. Nach der Halbzeit verwaltete der FC Römerstein das Ergebnis. Die verdienten 3 Punkte blieben auf Wachter.

Aufstellung: Haas, Stehle (79. Fehleisen) , Bauer, Hintz (52. Cincocki), Rieck, Schmid, Kächele ( 62. Sempfle), Schmohl, Stark ( 75. Fehervary), Waimer, Flamm


FCR Frauen - SC Blönried 2:1

Bei leicht windigem, aber trotzdem wunderschönem Oster-Fußballwetter empfingen die Frauen des FC Römerstein den SC Blönried auf Wachter zum Nachholspiel.

Mit einem 3er wollten die motivierten Hausherrinnen den Relegationsplatz verlassen. Sie begannen sofort mit Vollgas und belohnten sich gleich in der 2. Spielminute, als sich Bianca Waimer bis zur Grundlinie durchtankte und mustergültig auf Sarah Schmid zurücklegte, welche im zweiten Versuch das Spielgerät im Tor zum viel umjubelten 1:0 unterbrachte.

Danach folgten noch einige Großchancen, welche aber allesamt vergeben wurden. Anschließend kamen die Gäste aus Blönried besser ins Spiel. Kurz vor dem Halbzeitsprudel wurde es dann vor dem FCR-Tor gefährlich, die Situation konnte aber zur Ecke geklärt werden. Aufgrund der gut getretenen Ecke und durch mangelndes Zweikampfverhalten im Kopfball mussten die Römersteinerinnen mit 1:1 in die Katakomben.

Nach dem erneuten Anpfiff hatten sich die frauen des FCR viel vorgenommen und das Spiel fand vermehrt in der Hälfte der Blönrieder statt, aber ohne zählbare Erfolge davonzutragen. Es dauerte bis zur 80. Minute, als sich erneut die gut aufspielende Bianca Weimer durch die Abwehrreihen der Blönrieder tankte und zum vielumjubelten 2:1-Endstand für den FC Römerstein einschob. Somit blieben die 3 Punkte auf Wachter und der Abstiegsrelegationsplatz wurde erfolgreich verlassen.

 

Aufstellung: Haas, Stehle, Bauer, Kirsamer, Schmohl, Schmid, Kächele (57. Cinkocki), Pehl, Waimer (88. Wurster), Stark (74. Diester), Hintz


FCR Frauen - FC Rottenburg 1:1

Bei wunderschönem Fußballwetter und winterlichen Temperaturen empfingen die Frauen des FC Römerstein den Tabellenführer FC Rottenburg auf dem gut präparierten und leicht schneebedecktem Platz. Der Tabellenvorletzte FC Römerstein kam gut in die Partie und konnte sehr gut mit dem Gast aus Rottenburg mithalten. Bereits in der 11. Minute konnte Sarah Schmid das 1:0 markieren, bei dem sie von Stefanie Flamm mustergültig auf die Reise geschickt wurde und mit gewohnter Coolness  zur viel umjubelten Führung einnetzte. Diese Coolness ließ Desireé Stark vermissen, als sie kurz darauf ebenfalls von Stefanie Flamm bedient wurde, aber das Spielgerät über die Latte beförderte. Die Freude über den 1:0-Vorsprung hielt nur 10 Minuten an, da die Gäste aus Rottenburg einen Fehler im Spielaufbau der Römersteinerinnen nutzten und zum 1:1 ausgeleichen konnten. Kurz vor dem Pausentee wurde es noch einmal brenzlig vor dem Gehäuse von Franziska Haas, als ein sehr gut getretener Freistoß von Rottenburg nur den Weg an den Pfosten fand und der Abpraller dann zur Ecke geklärt werden konnte.

Für die zweite Hälfte hatten sich dann beide Mannschaften noch einiges vorgenommen. Es zeichnete sich ein sehr umkämpftes Spiel ab. Rottenburg setzte noch einige Nadelstiche nach vorne, welche allerdings nicht zum Erfolg führten, da die Römersteiner Defensive sehr gut aufgelegt war. So blieb es bei einer fairen Punkteteilung und Römerstein setzt seinen Aufwärtstrend fort.

 

Aufstellung: Haas, Stehle, Bauer, Hintz, Rieck, Schmohl, Schmid, Flamm (75. Cinkocki), Sempfle (52. Waimer), Stark, Kächele (89. M. Fehervary)


SV Lautertal - FCR Frauen 0:1

Bei wunderschönem Fußballwetter waren die Frauen des FC Römerstein am Sonntag zu Gast beim SV Lautertal in Gomadingen. In die Halbzeitpause ging es trotz mehreren Torchancen auf beiden Seiten bei leichter Feldüberlegenheit der Heimmannschaft mit einem torlosen 0:0.

Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser ins Spiel, trotzdem blieb es ein offener Schlagabtausch.

In der 52. Minute erzielte Sarah Schmid nach einer gekonnten Vorlage von Jana Hintz das Tor des Tages. Mit dem Tor im Rücken drehte der FCR auf, schaffte es aber trotz mehreren Großchancen nicht auf 2:0 erhöhen.

Gegen Spielende gewann die Heimmannschaft aus Gomadingen dann nochmals die Überhand, konnte den Ball aber nicht im FCR Tor unterbringen. So blieb es dank einer hervorragenden Willensleistung beim verdienten Auswärtserfolg.

 

Aufstellung: Kirsamer, Stehle, Bauer, Rieck (91. Stepper), Hintz, Schmohl, Schmid, Waimer (89. Wack), Sempfle (45. Flamm), Stark (85. Cincocki), Kächele


SV Unterjesingen - FCR Frauen 2:1

Bei wunderschönem Fußballwetter reisten die Frauen des FC Römerstein ins Tal zum SV Unterjesingen.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die erste Halbzeit war geprägt von kleinen Fouls und die daraus resultierenden Freistöße brachten nichts ein. Somit ging es torlos in die Katakomben.

Nach Wiederanpfiff war es immer noch das gleiche Spiel, wie die 45 Minuten zuvor. Der Bann war dann in der 58. Minute gebrochen, als eine Unterjesinger Spielerin einen Fehler in der Hintermannschaft von Römerstein ausnutzte und eiskalt einschob. Römerstein schüttelte sich kurz und konnte in der 73. Minute zum verdienten 1:1-Ausgleich einköpfen. Jana Scheffe stand goldrichtig und nickte ein.

Die Freude über den wohlverdienten Ausgleich hielt nur kurz, denn 5 Zeigerumdrehungen später nutzte eine weitere Unterjesinger Spielerin die Verwirrung im Strafraum der Gäste und traf zum 2:1. Römerstein investierte dann wieder mehr ins Spiel und blieb vor allem bei Ecken gefährlich. Leider blieb das Glück an diesem Tag aus und Römerstein verlor trotz sehr guter Mannschaftsleistung, Einsatzwillen und guter Chancen die Partie mit 2:1.

 

Aufstellung: Haas, Stehle, Bauer, Hintz, Rieck (70. die gelb vorbelastete Lena Armbruster), Schmohl, Schmid, Waimer, Sempfle (68. Kächele), Stark (65. Flamm), Scheffe


TSV Lustnau II - FCR Frauen 1:1

Bei wunderschönem Fußballwetter starteten die FCR-Frauen gegen den TSV Lustnau II in die Rückrunde. Nach der 2:3 Niederlage aus dem Hinspiel hatten die FCR Frauen noch eine Rechnung offen. Sie hatten sich vorgenommen von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen, leider gelang dies anfangs nicht. Nach 30 Minuten waren es dann die Gastgeberinnen, die die Unordnung in der Hintermannschaft nutzten um ein Tor zu erzielen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel fanden die FCR-Frauen besser ins Spiel. Es wurde dann einige Male gefährlich vor dem Lustnauer Kasten. Nach 85 Zeigerumdrehungen konnte der FCR das lang ersehnte und verdiente 1:1 durch Sarah Schmid erzielen. Bis zum Schluss wurde gekämpft auf beiden Seiten und so blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Ein guter Start in die Rückrunde für den FCR. Nun gilt es den Aufwind mit in die nächsten Spiele zu nehmen.

 

FCR: Kirsamer, Stehle, Rieck, Fehervary ( 40. Min Scheffe), Bauer, Schmohl, Hintz, Schmid, Waimer, Sempfle ( 70. Min Kächele), Stark

 

Vorschau: Am Sonntag, den 31.03.19 geht es auswärts gegen den SV Unterjesingen. Anstoss ist um 11 Uhr.


SG Griesingen - FCR Frauen 1:1

Hochmotiviert starteten die Frauen des FC Römerstein in die Partie gegen die SG Griesingen. Die ersten 20 Minuten dominierten die Gäste das Spiel und so war es in der 20. Minute Jana Scheffe die den Ball nach schöner Hereingabe von Bianca Waimer im Tor unterbringen konnte. Doch wiederveinmal hielt die Freude nicht lange und man musste nur sieben Zeigerumdrehungen später nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft den Ausgleich hinnehmen. Danach plätscherte die Partie dahin und keine Mannschaft konnte mehr etwas Zählbares verbuchen.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild: Ein, zwei schöne Spielzüge auf beiden Seiten, jedoch ohne die nötige Durchschlagskraft. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten, aber enttäuschenden 1:1 Unentschieden. Die Frauenmannschaft beendet die Hinrunde mit 4 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz, der im Moment die Relegation bedeuten würde.

 

FCR:  Nicole Wurster, Jana Hintz, Janina Bauer (81. Laura Sempfle), Michelle Fehervary (89. Laura Wack), Lisa Stehle (46. Kathrin Pehl), Fabienne Schmohl, Annika Kirsamer, Sarah Schmid, Vanessa Rieck, Bianca Waimer, Jana Scheffe

 

Vorschau: Am Sonntag, den 02.12.18 wird bereits das erste Rückrundenspiel gegen den SC Blönried gespielt. Anstoß ist um 11 Uhr auf Wachter.