News


1. FC Heidenheim am 19.06. in Donnstetten!


Jimmy Hartwig in Donnstetten


FC Römerstein - TSV Holzelfingen 4:2

Der FC Römerstein empfängt den TSV Holzelfingen zum zweiten Heimspiel in Folge. Die Römersteiner waren von Anfang an gut im Spiel und konnten in der 13. Spielminute durch Kächele in Führung gehen. In der 22. Spielminute konnte Kächele per Strafstoß das 2:0 erzielen. Die Römersteiner hatten weitere gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Somit ging es mit dem 2:0 in die Halbzeit. Die Holzelfinger kamen gut aus der Halbzeit raus und die Römersteiner waren nachlässig. So konnte Schnitzer direkt in der 49. Spielminute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Nach dem Anschlusstreffer machte die Auswärtsmannschaft weiter Druck konnte den Ausgleich allerdings nicht erzielen. So konnte Liotti in der 60. Spielminute das 3:1 erzielen. Danach war es wieder ein offener Schlagabtausch, die Holzelfinger konnten in der 70. Minute durch Werz wieder den Anschlusstreffer erzielen. Die restlichen Minuten waren ein Kampf gegen den Ausgleichstreffer, bis Liotti in der 90. Minute die Entscheidung zum 4:2 erzielen konnte. Somit konnten sich die Römersteiner die wichtigen 3 Punkte gegen den Tabellennachbarn sichern und den Blick jetzt nach oben richten.


FC Römerstein - FV Weithart 3:1

Bei wunderschönem Fußballwetter empfingen die Damen vom FCR die Gäste aus Weithart. Kämpferisch und leidenschaftlich gingen die FCR-Damen in die Partie. Für diese Leistung belohnten sie sich auch, schon in der 3. Minute konnte Jana Scheffe die Führung erzielen. Die Heimmannschaft konnte sich immer wieder gute Chancen erspielen aber leider nicht nutzen. Somit waren es die Gäste, die in der 16. Minute per Freistoß den Anschlusstreffer erzielten. Doch das schlug sich nicht negativ auf die Moral des FCR nieder.

Die Halbzeitansprache war deutlich und so versuchte die Heimmannschaft in der 2. Halbzeit eine Schippe drauf zu legen. Doch leider fehlte es oft am letzten genauen Pass. Weshalb aus den guten Situationen kein Tor entstand. So dauerte es bis zur 57. Minute ehe Sarah Schmid auf 2:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte anschließend der FC Römerstein in Person von Sarah Schmid, die mit Ihrem zweiten Treffer den Zwei-Tore-Vorspung zum 3:1 Endstand herstellte.

 

Aufstellung: Wurster, Bosler, Federmann, Scheck, Strähle, Stark, Waimer (84. Nöchel), Hintz, Schmid, Fehleisen (57. Kirsamer), Scheffe (81. Diester)


FC Römerstein - SV Hülben 1:2

Der FC Römerstein empfing den SV Hülben bei schönem Fußballwetter. Die Hülbener gingen nach einem Konter in der 12. Spielminute in Führung. Kurze Zeit später konnte Lars Junge einen Elfmeter parieren und die Römersteiner im Spiel halten. Die Hülbener machten weiter Druck und kamen zu einigen Torchancen, jedoch gab es kein Vorbeikommen an dem Römersteiner Torhüter der der beste Mann auf dem Platz war. In der 70. Spielminute wurde Farmakoski mit gelb-rot vom Platz gestellt. In Unterzahl konnte Kächele in der 82. Minute per Elfmeter ausgleichen. Direkt im Gegenzug gab es Elfmeter für die Hülbener und eine Rote Karte nach Notbremse für Wehrenbrecht. Delimar verwandelte in der 85. Minute.

Anschließend gab es den dritten Platzverweis gegen Liotti. Mit 8 Mann bekamen die Römersteiner gegen 11 Leute tatsächlich nochmal die Chance zum Ausgleich per Elfmeter. Kächele schoss den Elfmeter an den Pfosten und verwandelte den Abpraller danach zum vermeintlichen 2:2. Da dies allerdings regelwidrig ist wurde die Aktion abgepfiffen und somit endete das kuriose Spiel mit 1:2.