FCR Frauen - SV Uttenweiler 4:0

Bei wunderschönem Fußballwetter luden die FCR-Damen zum Kellerduell gegen den SV Uttenweiler.

Die Partie versprach Spannung, da für beide mannschaften nur ein Dreier zählte.

Der FCR ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte in Römerstein bleiben. Zweikampfstärke und der unbedingte Wille zum Siegen war bei den Hausherrinen größer, als bei den Gästen.

So war es Bianca Waimer in der 15. Minute, welche von Jana Hintz auf die Reise geschickt wurde und souverän zum 1:0 einschob.

Das 2:0 markierte Janina Bauer in der 35. Minute, die nach brilliantem Eckball von Sarah Schmid im 16er den Überblick bewahrte und einnetzte.

Wiederum Sarah Schmid bereitete den Treffer zum 3:0 nach 40 Zeigerumdrehungen vor, indem sie den Ball sauber flach in den 16er spielte und Bianca Waimer nur noch den Fuß hinhalten musste, um zur Vorentscheidung zu treffen.

Kurz vor dem Pausentee war es dann Sarah Schmid selbst, die das 4:0 markierte: Janina Bauer brachte eine blitzsaubere Ecke in den Strafraum, wo Sarah Schmid lauerte und einnetzte.

Die zweite Hälfte war nicht mehr so ereignisreich. Uttenweiler kam besser ins Spiel, Römerstein verteidigte gut. Die größte Torchance für Uttenweiler gab es in der 83. Minute. Ein vermeintlicher Handelfmeter wurde von der gegnerischen Stürmerin nur an die Latte gesetzt und Franziska Haas konnte somit ihren Kasten sauber halten.

Alles in allem war es ein verdienter 4:0 - Heimerfolg für den FCR. Nun gilt es an diese Leistung anzuknüpfen.

 

Aufstellung: Haas, Braun, Rieck (88. Baum), Wurster, Bauer (78. Wack), Strähle (83. Munderich), Hintz, Stark, Waimer, Bosler (63.Stepper), Schmid